Nach mehreren Ausstellungen hier in der Region bin ich jetzt nach Monheim-Baumberg eingeladen worden.

Kunst in einer alten Arzt Praxis.

Anja Hühn hat auch schon bei meinem Fort Art mit ausgestellt.

Sie selber hat mit ihrer Ausstellung „Kunst in Praxis“ schon eindrücke in ihrer Region hinterlassen können.

Dieses Jahr darf ich den Gegenbesuch starten.

Mit unserer Gruppenausstellung „Kunst in Praxis“ sind wir teil der Neanderland Tatorte „offene Ateliers“.

Mit in der Praxis sind:

Anja Hühn

Marion Wenge

Steffi Coupette

Bernd Müller


20Mrz

Das Osterei

                    Da es sich ja etabliert hat das man zu Ostern etwas verschenkt…   da möchte man ja nicht hinten anstehen.   Manche haben ihn schon gesehen oder in der Hand gehabt. Meinen Rabattgutschein. Natürlich kann man den Rabatt auch bekommen […]                    Da es sich ja etabliert hat das man zu Ostern etwas verschenkt…   da möchte man ja nicht hinten anstehen.   Manche haben ihn schon gesehen oder in der Hand gehabt. Meinen Rabattgutschein. Natürlich kann man den Rabatt auch bekommen […]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da es sich ja etabliert hat das man zu Ostern etwas verschenkt…

 

da möchte man ja nicht hinten anstehen.

 

Manche haben ihn schon gesehen oder in der Hand gehabt.

Meinen Rabattgutschein.

Natürlich kann man den Rabatt auch bekommen wenn man ihn nicht hat… einfach nach dem Rabatt fragen.

 

Für Buchungen die bis zum 31.05.2018 eingehen, gewähre ich ab 90€ 15€ Rabatt und ab 350€ 50€.

Buchen kann man mich für:

-Portraits

-Familienfotos

-Kommunion

-Konfirmation

-Hochzeit

-Firmenfeier

-Bewerbungsfotos

-Freundinnenfotos

Wenn ich etwas vergessen haben aufzulisten… einfach anfragen…

Ich wünsche ein schönes Osterfest und freue mich auf ihre Anfragen.


21Feb

Der Kaiser und ich ;)

Manchmal hat man ja so eine Idee… z.b. einen Kalender zu gestalten.   Und zugegeben, ich hab so mit 20 vielleicht 30 Leuten gerechnet, die einen Kalender mit 12 Bildern vom Kaiser haben wollen…   Verkauft habe ich dann deutlich mehr… und war selbst völlig überrascht. Und nun? Die ersten […]Manchmal hat man ja so eine Idee… z.b. einen Kalender zu gestalten.   Und zugegeben, ich hab so mit 20 vielleicht 30 Leuten gerechnet, die einen Kalender mit 12 Bildern vom Kaiser haben wollen…   Verkauft habe ich dann deutlich mehr… und war selbst völlig überrascht. Und nun? Die ersten […]Manchmal hat man ja so eine Idee… z.b. einen Kalender zu gestalten.   Und zugegeben, ich hab so mit 20 vielleicht 30 Leuten gerechnet, die einen Kalender mit 12 Bildern vom Kaiser haben wollen…   Verkauft habe ich dann deutlich mehr… und war selbst völlig überrascht. Und nun? Die ersten […]Manchmal hat man ja so eine Idee… z.b. einen Kalender zu gestalten.   Und zugegeben, ich hab so mit 20 vielleicht 30 Leuten gerechnet, die einen Kalender mit 12 Bildern vom Kaiser haben wollen…   Verkauft habe ich dann deutlich mehr… und war selbst völlig überrascht. Und nun? Die ersten […]Manchmal hat man ja so eine Idee… z.b. einen Kalender zu gestalten.   Und zugegeben, ich hab so mit 20 vielleicht 30 Leuten gerechnet, die einen Kalender mit 12 Bildern vom Kaiser haben wollen…   Verkauft habe ich dann deutlich mehr… und war selbst völlig überrascht. Und nun? Die ersten […]

Manchmal hat man ja so eine Idee…

z.b. einen Kalender zu gestalten.

 

Und zugegeben, ich hab so mit 20 vielleicht 30 Leuten gerechnet, die einen Kalender mit 12 Bildern vom Kaiser haben wollen…

 

Verkauft habe ich dann deutlich mehr… und war selbst völlig überrascht.

Und nun?

Die ersten Stimmen waren schon da… „Mach das noch mal“… „Wird es für 2019 auch einen geben?“…

 

Ok… das war letztes Jahr alles etwas über das Knie gebrochen. Eigentlich sollte das mit dem Kalender nur ein Scherz gewesen sein… ich erwähnte in einem Facebook Post, dass ich genügend Kaiser Bilder hätte, um einen Kalender machen zu können. Irgendwie wurde da ein Selbstläufer draus.

 

Nun hab ich den Salat 😀

 

Und jetzt?

 

Ich arbeite schon an einem neuen Kalender… ich sammle neue Bilder und was noch wichtiger ist… ich werde den Preis für den neuen Kalender wohl unter die 20€ bekommen.

Letztes Jahr musste ich einfach schauen, wie ich das Ding so auf die Schnelle noch hin bekomme… dieses Jahr werde ich da deutlich besser aufgestellt sein.

 

Und auch wenn man das kaum glauben mag… das ist schon ein Stück Arbeit.

Leider habe ich von mir zu Hause keinen direkten Blick auf den Kaiser… also immer wieder mal raus und schauen… ich mache dann natürlich auch Landschaftsfotos. Oft komme ich aber auch nach zwei, drei Stunden wieder nach Hause und habe nur drei, vier Bilder auf der Karte. Da sind mal die Wolken doof oder schlimmer noch… es sind keine da… oder ich habe keinen Standort gefunden, wo sich fotografisch was Sehenswertes getan hat. Mein Anspruch steigt da auch von Mal zu Mal. Es sollen ja sehenswerte Bilder werden. Das ist nicht immer so einfach wie es aussieht. Und das alles mal morgens um 6 Uhr oder abends zum Sonnenuntergang.

Das ginge auch nicht, wenn meine Frau da nicht mitziehen würde… die mich auch morgens mal aus dem Bett schmeißt und mich los schickt oder es erträgt, wenn wir unterwegs sind und ich noch mal einen Schlenker fahre und mit der Kamera bewaffnet aus dem Auto springe.

Auf jeden Fall schaue ich mal was für 2019 so geht… hier habt ihr schon mal die ersten Bilder die für einen Kalender in Frage kommen würden…


30Dez

2017 AN SICH EINE RUNDE SACHE

    Ja… das ist hier wie im TV… da gibt es auch jedes Jahr Wiederholungen. Aber das Bild passte halt (wieder), und dieses Jahr vielleicht sogar mal positiv besetzt. Dieses Jahr entschuldige ich mich auch nicht für das Aufmerksamkeitserhaschen.   Wie 2016, zum Ende des Jahres wieder was Persönliches. […]

 

 

Ja… das ist hier wie im TV… da gibt es auch jedes Jahr Wiederholungen.

Aber das Bild passte halt (wieder), und dieses Jahr vielleicht sogar mal positiv besetzt.

Dieses Jahr entschuldige ich mich auch nicht für das Aufmerksamkeitserhaschen.

 

Wie 2016, zum Ende des Jahres wieder was Persönliches.

 

Im Gegensatz zum letzten Jahr gab es weniger Verluste zu beklagen. Zumindest was mich persönlich betrifft. Somit dürfte das Jahr 2017 nicht so Negativ in Erinnerung bleiben wie 2016.

 

 

Beschweren über dieses Jahr wär für mich dann eher meckern auf hohem Niveau.

Anfang des Jahres habe ich mich endgültig dazu entschlossen, mehr aus der Fotografie zu machen als nur eine Nebentätigkeit (die Situation in meinem Hauptberuf bleibt ungewiss, da möchte man ja vorbereitet sein).

 

Also losgelegt und ein wenig an Fahrt aufgenommen.

Besser geht natürlich immer und was zu verbessern gibt es auch immer. Aber ich denke die Richtung passt.

 

Da gibt es natürlich immer etwas das darunter leidet… z.B. meine freien Arbeiten.

Das waren dieses Jahr deutlich weniger. Nicht dass es an Ideen hapern würde.

Die Ideen sind da. Dann fehlte mal Zeit um was zu Planen. Oder ich hatte keine Zeit um ein passendes Model zu finden. Oder es war was geplant und auch ein Model parat aber irgendwie hat man zeitlich nicht zusammen gefunden. Irgendwas ist ja immer. Aber gut… ich mühe mich das im Jahr 2018 zu verbessen.

 

Dafür hatte ich viele schöne Jobs. Familienshootings, Hochzeiten, Business und was man als Fotograf so zu tun hat.

Richtig überrascht war ich vom Erfolg meines Kalenders. Ursprünglich als kleiner Werbegag gedacht hat sich das in Bahnen entwickelt die mich hier und da fast überfordert haben.

 

Da sage ich natürlich, in Richtung meiner Kunden, DANKE für euer Vertrauen!

Und natürlich ein riesen DANK! An meine Fans, hier, auf Instagram, wo auch immer oder Offline.

IHR seid die BESTEN!

 

Wie immer danke ich natürlich meiner Frau!!!!

Ohne die würde hier gar nichts gehen! Terminkoordination, Popofreihalten und mich wieder erden, wenn ich ins Zweifeln komme oder mich verrannt habe.

DANKE! Ich liebe Dich!

Und natürlich bedanke ich mich bei meinem Bruder(bleibt mein härtester Kritiker, ist auch gut so), meinen Schwestern, meiner Mutter, Schwiegereltern, Freunde, Bekannte und wer mir sonst so hier und da unter die Arme greift oder beratend zur Seite steht. Auch ohne die würde ich vieles nicht auf die Kette bekommen.

Besonders in Hinsicht auf das FortArt. Die Planung für 2018 fängt jetzt auch an.

Es Läuft!

 

Die weltweit politische Großwetterlage bleibt unübersichtlich und verbesserungswürdig, wie auch 2016 schon… kannste nichts dran machen… oder zumindest maximal im kleinen… da versuche ich mich täglich dran… ich versuche mal nicht aufzugeben.

 

Sicher ist dieses Jahr nicht für alle so positiv verlaufen wie für mich.

Gebt nicht auf… mein letztes Jahr war auch eher sch… .

Wer aufgibt hat schon verloren.

 

Alles in allem war 2017 also eine runde Sache.

 

Und was wünsche ich mir jetzt für 2018?

Das wir alle gesund und munter bleiben.

Das die Welt sich mal zusammenreißt und richtig tickt.

 

Ich verabschiede mich für 2017… war schon schön…

 

Kommt gut rüber!

Wir sehen uns 2018. Mit frischen Ideen und schönen Bildern.

 

P.s. natürlich dürft ihr meine Bilder gerne Liken, Kommentieren, Freund auf meine Seite einladen oder mir eine Bewertung schreiben.

Davon lebt so eine Seite und nur so sehe ich ob ankommt was ich hier mache 😉


10Dez

Timo Maas

            Irgendwann in diesem Jahr hab ich den Timo Maas getroffen. Timo ist ein international bekannter DJ, der auch schon etliche Remixe abgemischt hat. U.a. auch für die Helden meiner Jugend Depeche Mode. Dieses Jahr wurde er zum zweiten mal für einen Grammy Nominiert. Für […]            Irgendwann in diesem Jahr hab ich den Timo Maas getroffen. Timo ist ein international bekannter DJ, der auch schon etliche Remixe abgemischt hat. U.a. auch für die Helden meiner Jugend Depeche Mode. Dieses Jahr wurde er zum zweiten mal für einen Grammy Nominiert. Für […]            Irgendwann in diesem Jahr hab ich den Timo Maas getroffen. Timo ist ein international bekannter DJ, der auch schon etliche Remixe abgemischt hat. U.a. auch für die Helden meiner Jugend Depeche Mode. Dieses Jahr wurde er zum zweiten mal für einen Grammy Nominiert. Für […]            Irgendwann in diesem Jahr hab ich den Timo Maas getroffen. Timo ist ein international bekannter DJ, der auch schon etliche Remixe abgemischt hat. U.a. auch für die Helden meiner Jugend Depeche Mode. Dieses Jahr wurde er zum zweiten mal für einen Grammy Nominiert. Für […]

 

 

 

 

 

 

Irgendwann in diesem Jahr hab ich den Timo Maas getroffen.

Timo ist ein international bekannter DJ, der auch schon etliche Remixe abgemischt hat.

U.a. auch für die Helden meiner Jugend Depeche Mode.

Dieses Jahr wurde er zum zweiten mal für einen Grammy Nominiert.

Für den ersten Offiziellen Remix eines Paul McCartney Songs (Das alleine ist ja schon ein Ritterschlag)

Leider blieb es bei der Nominierung.

 

Trotzdem brauchte Timo mal neue Bilder für die Presse und Plakate.

Nach dem zweiten Espresso (Timo baut da echt harten Stoff zusammen) waren wir uns einig.

Wir machen das mal und schauen was bei rauskommt.

Dann gab es etliches zu planen, besprechen und zu besorgen.

Irgendwann im späten Sommer sind wir dann mal los. Einmal Outdoor, einmal Studio.

Tja… was soll ich sagen…?

Timo ist zufrieden und ich bin es sowieso… schöne Gelegenheit. Danke Timo 😉

Solltet ihr also irgendwo auf der Welt mal Timos Gesicht auf einem Plakat sehen…. Das Bild könnte von mir sein. J


Der Kalender ist da.

Viel schreibe ich ja im Moment nicht im Blog.

Das liegt nicht daran das ich mir zum Jahresende einen Faulen lenz mache.

Neben den Aufträgen die abzuarbeiten sind bindet mich der Kalender etwas ein.

Am letzten Wochenende konnten die Vorbesteller ihn bei mir Zu Hause abholen.

Dann mussten der Versand der restlichen Kalender geregelt werden.

Neben bei hab ich geschaut das ich Verkaufsstellen finde die mir helfen den Kalender anzubieten.

Die sind nun gefunden.

 

Hier könnt Ihr den Kaiser Kalender nun bekommen:

 

Mindener Tageblatt – Minden Obermarktstr. 26-30

 

Reitsport Bitici – Minden Bierpohlweg 169

 

Gieselmann Getränke – Minden Dresdener Str. 20

 

Buchhandlung Preetz – Porta Westfalica Hauptstrasse 35

 

 

Solange der Vorrat reicht…

 


30Okt

Kalender 2018

              Ursprünglich stand es ja auf meiner Agenda 2017, einen Kalender zu erstellen und anzubieten. Irgendwie ist es mir dann aber durchgerutscht und so hab ich es dann irgendwann verworfen. Durch einen unbedachten Post auf Facebook kam dann aber alles anders. Es ging um […]              Ursprünglich stand es ja auf meiner Agenda 2017, einen Kalender zu erstellen und anzubieten. Irgendwie ist es mir dann aber durchgerutscht und so hab ich es dann irgendwann verworfen. Durch einen unbedachten Post auf Facebook kam dann aber alles anders. Es ging um […]              Ursprünglich stand es ja auf meiner Agenda 2017, einen Kalender zu erstellen und anzubieten. Irgendwie ist es mir dann aber durchgerutscht und so hab ich es dann irgendwann verworfen. Durch einen unbedachten Post auf Facebook kam dann aber alles anders. Es ging um […]

 

 

 

 

 

 

 

Ursprünglich stand es ja auf meiner Agenda 2017, einen Kalender zu erstellen und anzubieten.

Irgendwie ist es mir dann aber durchgerutscht und so hab ich es dann irgendwann verworfen.

Durch einen unbedachten Post auf Facebook kam dann aber alles anders.

Es ging um meine Bilder vom Kaiser Wilhelm und das ich sicher genug für einen Kalender hätte.

Tja… schon kamen die ersten die meinten einen haben zu wollen.

O.k. dann habe ich mich mal hingesetzt und geschaut was ich daraus jetzt mache.

Auf Facebook kann man aus meinen Bildern, für den Kalender stimmen.

Bestellen kann man dann hier foto@larshokamp.de Betreff: Kalender 2018

Preis: 25€ + Porto und Versand.

Der Versand findet dann in der KW 47/48 statt.

 


23Aug

Vier Hochzeiten und kein Wasserfall

                                                  Hochzeiten sind immer etwas Besonderes. Auch wenn man schon 10, 20 oder 100 begleitet hat. Natürlich ist eh kein Shooting wie das andere. Aber bei […]                                                  Hochzeiten sind immer etwas Besonderes. Auch wenn man schon 10, 20 oder 100 begleitet hat. Natürlich ist eh kein Shooting wie das andere. Aber bei […]                                                  Hochzeiten sind immer etwas Besonderes. Auch wenn man schon 10, 20 oder 100 begleitet hat. Natürlich ist eh kein Shooting wie das andere. Aber bei […]                                                  Hochzeiten sind immer etwas Besonderes. Auch wenn man schon 10, 20 oder 100 begleitet hat. Natürlich ist eh kein Shooting wie das andere. Aber bei […]                                                  Hochzeiten sind immer etwas Besonderes. Auch wenn man schon 10, 20 oder 100 begleitet hat. Natürlich ist eh kein Shooting wie das andere. Aber bei […]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hochzeiten sind immer etwas Besonderes.

Auch wenn man schon 10, 20 oder 100 begleitet hat.

Natürlich ist eh kein Shooting wie das andere. Aber bei Hochzeiten ist die Anspannung noch eine andere.

Nicht nur, weil man die Situation nie rekonstruieren kann, auch weiß man nie so genau was alles passiert.

Stehen plötzlich fünf Sportvereine vor der Kirche oder hat der Bräutigam die Ringe vergessen…

Auch das Wetter macht ja manchmal was es will. Ich versuche immer einen Plan B. zu haben, falls es doch mal Regnen sollte.

Die letzten Wochen hatte ich wohl mehr wie glück. Alle Brutpaare habe ich trocken durch die Shootings gebracht. Was bei den Wassermassen die sich in diesem Sommer so ergossen haben schon fast eine Kunst ist.

Jetzt habe ich erstmal eine kleine Verschnaufpause was Hochzeiten angeht.

 


27Jul

„Alles Schön“ … oder… Das etwas andere beste Freundinnen Shooting

                                        Anruf… Auftrag… Wir brauchen Bilder von uns… Wir sind zwei verrückte ältere Damen… Ok… Ich lass mich ja immer gerne überraschen… Also angerückt… Ok… DAS Shooting war jetzt wirklich anders […]                                        Anruf… Auftrag… Wir brauchen Bilder von uns… Wir sind zwei verrückte ältere Damen… Ok… Ich lass mich ja immer gerne überraschen… Also angerückt… Ok… DAS Shooting war jetzt wirklich anders […]                                        Anruf… Auftrag… Wir brauchen Bilder von uns… Wir sind zwei verrückte ältere Damen… Ok… Ich lass mich ja immer gerne überraschen… Also angerückt… Ok… DAS Shooting war jetzt wirklich anders […]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anruf…

Auftrag…

Wir brauchen Bilder von uns…

Wir sind zwei verrückte ältere Damen…

Ok…

Ich lass mich ja immer gerne überraschen…

Also angerückt…

Ok…

DAS Shooting war jetzt wirklich anders J

Die beiden Damen haben wirklich alles gegeben.

Aber seht selber.

Warum ich das hier zeige?

Die beiden Damen wollten dass es gesehen wird.

Also… hier sind sie.

RESPEKT!

Das hat riesen Spaß gemacht.


17Jul

Und was machst Du jetzt? Nach dem Fort Art…

          Ja? Was mache ich jetzt, nach dem Fort Art? Das was man halt so macht, als Fotograf. Hier liegen noch Aufträge die abgearbeitet müssen. Dann stehen noch Hochzeiten an. Da muss sich noch drauf vorbereitet werden. Hier und da dann noch ein freies Shooting… irgendwas […]          Ja? Was mache ich jetzt, nach dem Fort Art? Das was man halt so macht, als Fotograf. Hier liegen noch Aufträge die abgearbeitet müssen. Dann stehen noch Hochzeiten an. Da muss sich noch drauf vorbereitet werden. Hier und da dann noch ein freies Shooting… irgendwas […]          Ja? Was mache ich jetzt, nach dem Fort Art? Das was man halt so macht, als Fotograf. Hier liegen noch Aufträge die abgearbeitet müssen. Dann stehen noch Hochzeiten an. Da muss sich noch drauf vorbereitet werden. Hier und da dann noch ein freies Shooting… irgendwas […]

 

 

 

 

 

Ja?

Was mache ich jetzt, nach dem Fort Art?

Das was man halt so macht, als Fotograf.

Hier liegen noch Aufträge die abgearbeitet müssen.

Dann stehen noch Hochzeiten an.

Da muss sich noch drauf vorbereitet werden.

Hier und da dann noch ein freies Shooting… irgendwas muss ich ja auch zum zeigen haben…

Ich habe also zu tun. Und irgendwann im Herbst… da fange ich wieder an, mit den Vorbereitungen für das Fort Art 4.